Museen im Landkreis Böblingen

Aidlingen

Zurück zur Übersicht
Baudenkmal Hopfenhaus + Ostdeutsche Heimatstube + Heimatmuseum Dachtel

Baudenkmal Hopfenhaus

Bild: Baudenkmal Hopfenhaus in Aidlingen (Foto: Heimatgeschichtsverein Aidlingen)

Das von der Gemeinde erworbene ehemalige Hopfentrockenhaus aus dem Jahre 1881 dient seit seiner Renovierung 1987 als Museum mit drei Abteilungen. 2015 wurde die Sammlung generalüberholt und neu geordnet.

Im Erdgeschoß und 1. Obergeschoss ist eine Sammlung alter landwirtschaftlicher Geräte aus Aidlinger und Lehenweiler Bauernhöfen untergebracht. Im Mittelpunkt stehen Gerätschaften rund um den Hopfenanbau, der in Aidlingen bis 1962 betrieben wurde und einen wichtigen Wirtschaftszweig darstellte. Das 3. Obergeschoss beherbergt eine Altseilerei aus dem Ort mit den entsprechenden Geräten und Maschinen.

Zum Seitenanfang
Zurück zur Übersicht

Anschrift
Brettergäßle 6
71134 Aidlingen

Träger
Gemeinde Aidlingen

Öffnungszeiten
Nach vorheriger öffentlicher Bekanntmachung oder nach Vereinbarung mit der Gemeindeverwaltung,
Tel. (07034) 1 25 - 25

Ansprechpartner
Herr Toberer
(07034) 125 81

Eintritt frei

Aidlingen

Ostdeutsche Heimatstube im Baudenkmal Hopfenhaus

Bild: Trachtensammlung

Im 2. Obergeschoss des Baudenkmals Hopfenhaus befindet sich die Ostdeutsche Heimatstube des Bundes der Vertriebenen in Aidlingen.

Schwerpunkt ist eine Sammlung karpatendeutscher Trachten aus der Oberzips. Daneben sind Trachten und andere Ausstellungsgegenstände aus dem Sudetenland, aus der Batschka, aus Siebenbürgen und anderen deutschen Siedlungsgebieten sowie Bildtafeln der ehemaligen Heimatorte und eine Bücherei mit heimatkundlicher Literatur aus den Vertreibungsgebieten vorhanden.

Im 3. Obergeschoss werden Hausrat, das Modell eines Treckwagens sowie Einrichtungsgegenstände von drei Handwerksbetrieben aus der Batschka, einer Huf- und Wagenschmiede um 1900, einer Schuh- und Korbmacherei sowie Werkzeuge einer Holzschuhmacherei aus dem Böhmerwald gezeigt.

Eine Schilderung der Geschichte und des kulturellen Erbes der Landsmannschaften enthält der von Dr. Kubin verfasste Wegweiser.

Zum Seitenanfang
Zurück zur Übersicht

Anschrift
Brettergäßle 6
71134 Aidlingen

Ansprechpartner
Frau und Herr Hedwig
(07034) 5558
Frau Kubin
Tel. (07034) 12527
oder (07034) 7220

Träger
Bund der Vertriebenen
Ortsverband Aidlingen

Öffnungszeiten und Führungen
Nach vorheriger öffentlicher Bekanntmachung oder nach Vereinbarung

Eintritt frei

Aidlingen

Heimatmuseum Dachtel

Bild: Schulstube im Dachteler Heimatmuseum
(Bild: Schwarzwaldverein Dachtel e.V.)

Das Museum befindet sich im 1827 erbauten Schul- und Rathaus. Mitglieder des Schwarzwaldvereins haben 1983 begonnen, Gegenstände aus dem Ort zu sammeln. Nachdem die Gemeinde Aidlingen Räume kostenlos zur Verfügung gestellt hatte, konnte das Museum im Oktober 1986 eröffnet werden.

Das Museum umfasst eine Ausstellung landwirtschaftlicher Geräte und Werkzeuge verschiedener Handwerker. In der ehemaligen Lehrerwohnung sind eine bäuerliche Küche, eine Wohn- und Schlafstube sowie eine Knechtskammer eingerichtet. Schulinventar, Bücher und Hefte aus der früheren Einklassenschule werden in einer Schulstube gezeigt. Die Amtsstube eines Bürgermeisters gibt Einblick in die frühere Gemeindeverwaltung. Seit 2012 kann auch ein Musik- und Waffenzimmer besichtigt werden und 2014 ist ein Bienenraum hinzugekommen. Zudem wurde das Museum von Grund auf renoviert.

Sammlungsgebiete
Leben, Arbeiten und Wohnen in Dachtel um 1900

Zum Seitenanfang
Zurück zur Übersicht

Anschrift
Deufringer Straße 16
71134 Aidlingen-Dachtel

Ansprechpartner
Rudolf Trost
Tel. (07056) 8583

Leiterin
Frau Raab
Tel. (07032) 784 6421

Träger
Schwarzwaldverein Dachtel

Öffnungszeiten
Nach Vereinbarung und bei Sonderausstellungen, die in der Presse und im Nachrichtenblatt der Gemeinde Aidlingen angekündigt werden.

Eintritt frei